ECFR – eine Denkfabrik zur Zerstörung Europas

Wir wissen, einer der einflussreichsten Denkfabriken der Welt ist die Council on Foreign Relations (CFR), eine undurchsichtige Organisation, welche als Schattenregierung fungiert, da sie sehr viel Einfluss auf die amerikanische Aussenpolitik hat. Die ehemalige US-Aussenministerin Hillary Clinton, die sich für das Amt des Präsidenten 2016 bewirbt, hat 2010 zugegeben, das US-Regime holt sich sehr viele Ratschläge von der CFR. Sie sagte anlässlich einer Ansprache zur Eröffnung der CFR-Filiale in Washington: „Es ist gut, einen Aussenposten (der CFR) gleich die Strasse runter vom Aussenministerium zu haben. Wir bekommen sehr viele Ratschläge von der Council, das heisst, ich muss nicht mehr so weit gehen, um gesagt zu bekommen, was ‚wir‘ zu tun haben und wie ‚wir‘ über die Zukunft denken sollen.“ Siehe Aufzeichnung ihrer Ansprache:

Also Hillary hat zugegeben, die von niemanden gewählten Mitglieder der CFR steuern das Weisse Haus.

Jetzt gibt es auch einen europäischen Ableger der CFR, die European Council on Foreign Relations (ECFR). Interessant ist, was diese Denkfabrik, oder die im Geheimen operierende Kabale, die Verschwörungen ausheckt, über sich selber schreibt. Auf ihrer Webseite steht: „Durch die Rolle von amerikanischen Denkfabriken inspiriert, in dem sie den USA halfen, aus dem Isolationismus raus zu einer globalen Führung zu gelangen, haben die Gründer der ECFR sich vorgenommen, eine pan-europäische Institution zu erschaffen, die eine Kombination von Glaubwürdigkeit des Establishments, mit intellektueller Insurrektion kombiniert. Heute hat sie mehr als 50 Mitarbeiter aus 20 Ländern, und bekommt Gelder von einer breiten Auswahl an gemeinnützigen Stiftungen, nationalen Regierungen, Konzernen und Privatpersonen.

Interessant ist die Wortwahl, „intellektueller Insurrektion“. Da gehen bei mir alle Alarmglocken los, denn was bedeutet Insurrektion? Laut Wikipeadia: „Eine Insurrektion, auch Insurrektionskrieg, (von lateinisch insurgere „sich erheben“) ist ein bewaffneter Aufstand oder ein Aufruhr gegen die bestehende zivile oder politische Autorität. Die Aufrührer und Anführer einer solchen Insurrektion nennt man Insurgenten. Sie führen einen offenen oder asymmetrischen Kampf gegen die als illegitim betrachtete Autorität oder eine vermeintliche oder tatsächliche fremde Besatzungsmacht.

Insurrektion bedeutet Untergrabung und Sturz einer Regierung.

Für mich heisst das, die ECFR gibt offen zu, auf „intellektueller“ Basis, Aufstände und Aufruhr in Europa erzeugen zu wollen, speziell dort, wo nach Meinung der ECFR, Regierungen nicht die Befehle Washingtons befolgen, also der „globalen Führung“ der Vereinigten Staaten sich widersetzen. Diese Regierungen werden in den Augen der ECFR als „illegitim“ betrachtet, obwohl sie demokratisch gewählt wurden. Die CFR und die ECFR sind Organisationen, die mit ihrem Einfluss Aufstände in den Ländern erzeugen, die der aggressiven US-Aussenpolitik im Wege stehen. Mit den von ihnen kontrollierten Medien und mit üblen PR-Kampagnen, werden diese Regierungen diffamiert, als böse hingestellt.

ukraine_janukowitschs_schwenk_nach_clinton_ukraine20100705091856
2010 waren Hillary Clinton und Wiktor Janukowytsch noch Freunde,
bis Washington ihm 2014 das Messer in den Rücken stach!

Bestes Beispiel dafür ist die Dreckschleuder gegen und dann der gewaltsame Sturz von Präsident Wiktor Janukowytsch und seine Regierung im Februar 2014, der aber 2010 mit deutlicher Mehrheit von der ukrainischen Bevölkerung gewählt wurde. Die von Hillary Clinton eingesetzte zuständige Person für Europa und Asien, Victoria Nuland, hat zugegeben, die USA haben 5 Milliarden Dollar ausgegeben, damit es zum Euromaidan und Putsch kam. Ersetzt haben Janukowytsch die von Washington bestimmten pro-amerikanischen Marionetten, Petro Poroschenko als Präsidenten und Arsenij Jazenjuk als Ministerpräsidenten, beide demnach illegitim.

Wer hat die ECFR gegründet und finanziert? Auch da zitiere ich wieder die eigenen Angaben: „Wurde 2007 von einem Rat bestehend aus 50 Gründungsmitgliedern gegründet, unter dem Vorsitz von Martti Ahtisaari, Joschka Fischer und Mabel van Oranje, mit einem Startkapital der Open Society Foundations von George Soros, der Communitas Foundation, Sigrid Rausing, Unicredit und FRIDE.

Wer sind diese Personen und Stiftungen?

FRIDE ist die Abkürzung für „Fundación para las Relaciones Internacionales y el Diálogo Exterior“, eine Denkfabrik für internationale Beziehungen und Dialog zur Förderung der europäischen Idee mit Sitz in Madrid und Brüssel. Die FRIDE-Denkfabrik wurde von Diego Hidalgo 1999 gegründet, der auch Mitglied des Club of Rome ist. Diego Hidalgo ist Mitgründer der PRISA, der grössten spanischen Mediengruppe, und sitzt in dessen Vorstand, wie auch im Vorstand von El Pais, der grössten Tageszeitung Spaniens. Er ist auch Aufsichtsratsvorsitzender der internationalen Organisation DARA und Concordia 21, und Gründer der Gorbatschow Stiftung von Nordamerika (GFNA). Da haben wir ein mächtigen Vertreter der NWO.

Unicredit ist einer der sieben grössten Banken Europas mit Sitz in Mailand und Rom. Ein Schwerpunkt ihrer Aktivitäten ist Osteuropa mit Niederlassungen in Bulgarien, Ungarn, Slowakei, Rumänien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Tschechien und Russland. Die Bank ist „too big to fail“, da sie zu den 28 Grossbanken gehört, die vom Financial Stability Board (FSB) als systemisch bedeutsames Finanzinstitut eingestuft wurde. Die FSB oder der Finanzstabilitätsrat hat seinen Sitz bei der BIZ in Basel, also bei der Zentralbank aller Zentralbanken. Noch so ein allmächtiger Finanzapparat.

Sigrid Rausing ist eine schwerreiche Enkelin des schwedischen TetraPak Gründers Ruben Rausing, die Firma welche die Milch- und Saftverpackungen herstellt und ein Monopol auf die „Briks“ hat. Leben tut sie in Grossbritannien und im Februar 2013 wurde sie zu einer der mächtigsten Frauen der britischen Insel von der BBC gezählt, denn sie ist Vorsitzende der grössten „Wohltätigkeitsstiftung“. Sigrid Rausing besitzt als Residenz das „Aubrey House“, die wohl teuerste Immobilie (25 Mio Pfund) in London.

Communitas Foundation ist eine Stiftung die 2006 von Svetoslav Bojilov gegründet wurde, ein bulgarischer Finanzier, der auch Vorsitzender dieser Stiftung ist. Die Mission der Communitas ist die stabile Entwicklung der Zivilgesellschaft von Bulgarien und einen Beitrag zur europäischen Integration und transatlantischen Partnerschaft zu tragen. In anderen Worten, die Communitas gehört auch zur Umsetzung des US-Imperialimus in Osteuropa dazu.

Über die Open Society Foundation von George Soros muss ich nicht viel sagen, denn es ist allgemein bekannt, dass diese Stiftung hinter jeder „Farbrevolution“ der letzten Jahrzehnte steckt. Sie ist spezialisiert darauf, mit der Finanzierung von NGOs, mit Unterwanderung und Aufwiegelung, unter dem Deckmantel der „Demokratisierung“, die Regierungen von Ländern zu destabilisieren und zu stürzen, die sich nicht dem US-Diktat unterwerfen.

Mabel van Oranje (ledig Mabel Martine Wisse Smit) ist die Witwe von Prinz Friso (starb 2013), der Bruder von König Willem-Alexander der Niederlande. Von 2002 bis 2008 arbeite sie in der Londoner Niederlassung der Open Society Foundation von George Soros und war International Advocacy Director mit der Aufgabe, die internationale Politik auf Linie von Soros zu ändern. Seit ihrem Studium hat sie sich für den Balkan und Osteuropa interessiert. Nach Verkündung ihrer Heiratsabsicht mit Prinz Friso 2003 kam es zu einem Skandal, weil sie ihre Verbindung zu dem bekannten niederländischen Drogenbaron Klaas Bruinsma verschwiegen hatte. Er war der grösste Drogenboss den Europa je gesehen hat. Wegen dieser Lüge hat das Parlament die Thronfolge von Prinz Friso und den zwei Kindern aus der Ehe verweigert.

Mit Joschka Fischer haben wir ein „sauberes Früchtchen“. Seine verbrecherische und verräterische Geschichte kennen wir. Nur so viel, er war diejenige der am meisten für den völkerrechtswidrigen Krieg gegen Serbien gestimmt hat, damals 1999 als Aussenminister und Vizekanzler der Rot-Grünen-Koalition. Ausgerechnet er als „Grüner“ und „Pazifist“ hat zum ersten Mal die deutsche Bundeswehr in einen Angriffskrieg befohlen, ohne UN-Mandat, und ab 2001/2002 beteiligte sich die Bundeswehr am Krieg in Afghanistan, was auch ein klarer Bruch des Grundgesetz war. Seit seinem Ausscheiden aus der Politik 2005 prostituiert es sich als Lobbyist für diverse Konzerne, die in Osteuropa tätig sind. Er ist ein Protegé der ehemaligen US-Aussenministerin von Madeleine Albright, die er bewundert. Eine Russlandhasserin und Kriegsverbrecherin, die 500’000 tote irakische Kinder wegen den Sanktionen auf dem Gewissen hat.

Martti Ahtisaari ist vermutlich der einzige anständige Mensch in dieser Gruppe und wurde wohl als Aushängeschild benutzt (missbraucht).

Wer sind die aktiven Mitglieder und sitzen im Vorstand? Einige der oben genannten, dazu wohl der grösste Russlandhasser überhaupt, der Ex-Aussenminister Schwedens, Co-Chef der ECFR und Bilderberger, Carl Bildt. Er war auf dem Maidan dabei und hat das Volk gegen die Regierung aufgehetzt. Jetzt nach dem Putsch ist er Mitglied der internationale Beratergruppe des illegalen ukrainischen Präsidenten Poroschenko. Wikileaks hat Dokumente veröffentlichen die zeigen, Carl Bildt ist ein US-Agent. Aus einer diplomatischen Depesche der US-Botschaft soll hervorgehen, der Aussenminister hätte die Vereinigten Staaten seit den Siebzigerjahren mit geheimen Informationen versorgt.

Wenn man sich die anderen Mitglieder des ECFR anschaut, kann einem nur übel werden. Lauter Vertreter des US-Imperialimus und der NWO. Ein Verräter Europas nach dem anderen. Man könnte meinen, im ECFR aufgenommen zu werden steht direkt proportional zu ihrer anti-russischen Haltung und wie viel Gift und Galle sie gegenüber Moskau speien, … und wie weit sie Washington in den Arsch kriechen können. Das ist die Hauptqualifikation.

Wie völlig antidemokratisch und kriminell der ECFR denkt, sieht man an einer ihrer neuesten Artikel auf ihrer Webseite, „Saakashvili in Odessa – no half-measures this time„, in dem Micheil Saakaschwili als neuer Gouverneur von Odessa in den Himmel gelobt wird. Dieser Kriegsverbrecher, der 2008 einen Angriffkrieg gegen Südossetien und Abchasien geführt hat, der sehr wahrscheinlich politische Morde in Auftrag gegeben hat, der sich als Präsident persönlich bereicherte und ein korruptes Schwein ist, in seiner Heimat Georgien steckbrieflich gesucht wird, dem 11 Jahre Gefängnis drohen, den findet der ECFR toll als Gouverneur von Odessa.

Poroschenko machte Sackarschwilli zum Gouverneur von Odessa

Man muss wissen, in der Ukraine werden die Gouverneure der Provinzen nicht vom Volk gewählt, sondern vom „Präsidenten“ bestimmt. Da fängt es doch schon an. Wie demokratisch ist das denn? So viel zu den „europäischen Werten“, die der Westen in der Ukraine verbreitet und durchsetzt, nämlich keine. Man hat den Bürgern von der strategisch wichtigen Stadt und Region Odessa einen „Ausländer“ vor die Nase gesetzt, einen gesuchten Kriminellen, der schnell die Staatsbürgerschaft seines Geburtslandes ablegte und einen ukrainischen Pass über Nacht bekam. Er ist auch noch ein Verräter seiner Heimat und wechselt die Loyalität wie die Wäsche.

Ich liebe Dich … ich Dich auch. Wollen wir heiraten?

Was ist aus Julia Timoschenko geworden, die mit den blonden Zöpfen? Noch so eine Russlandhasserin, die Atombomben auf das Land werfen und Putin persönlich erschiessen wollte. Sie war doch ein Liebling von Merkel und den anderen westlichen Staatsführern. Merkel hat sie mit rotem Teppich in Berlin empfangen, Bussi hier, Bussi da. Was hat man in den westlichen Medien für ein Theater um sie gemacht und als Heldin gefeiert. Sie ist in der Versenkung verschwunden und keiner redet mehr über sie. So behandelt der Westen seine Marionetten. Aufbauen, zu Propagandazwecke ausnutzen und dann bei Nichtgebrauch wegschmeissen.

Aber das ist typisch für den ECFR, in Osteuropa die Politiker zu unterstützen und einsetzen, die am korruptesten und kriminellsten sind, denn wichtig ist nur, ob sie der anti-russischen Agenda und imperialistischen US-Expansion dienen. Die werden fallen gelassen wie eine heisse Kartoffel, wenn man sie als nützliche Idioten nicht mehr benötigt. Jetzt findet eine komplette Abkehr von der Ukraine statt, denn laut neuester Meldung will die EU der Ukraine jegliche Finanzhilfe verweigern, da wegen der Griechenlandkrise kein Geld vorhanden ist. Das teilte die EU-Aussenbeauftragte Federica Mogherini am 8. Juli der „fuck the EU“ Victoria Nuland mit.

Leider hat Brüssel nicht genug Möglichkeiten, um effektiv und gleichzeitig beide Probleme zu lösen, und das macht es notwendig, die Unterstützung für die Ukraine vorläufig einzustellen„, schreibt Mogherini. Jetzt sitzen die Ukrainer voll in der Scheisse und werden mit der Nazi-Junta und dem Bürgerkrieg alleine gelassen. Nach hinten haben sie die Brücke zu Russland abgebrochen, vorne baut der Westen keine für sie auf, so wie man es ihnen versprochen hat. Das Land liegt im Chaos und ist zerstört. Das ist die Politik von USA, EU und NATO, die vom CFR und ECFR gesteuert wird, zerstören und dann verbrannte Erde hinterlassen.

Es wird Zeit, die ganzen Denkfabriken, politischen Stiftungen, 5. Kolonnen die als NGOs getarnt sind, und andere kriminellen Organisationen der „wohltätigen“ Oligarchen, die mit Demokratie überhaupt nichts zu tun haben, die nur der Destabilisierung und Insurrektion in Ländern dienen, und die unbedingt einen militärischen Konflikt mit Russland wollen, zum Teufel zu schicken.

Die Welt wird nicht von den Menschen zerstört, die böses tun, sondern von denen, die zuschauen und das Böse zulassen“ – Albert Einstein

Quelle: Freeman 13.07.2015 http://alles-schallundrauch.blogspot.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s