Desert Greening in Algerin – Die Wüste lebt

desert greening

Die Begrünung der Wüste ist ein alter Traum der Nordafrikaner, der nun durch das Projekt „Desert Greening“ des Algeriers Madjid Abdellaziz Wirklichkeit werden könnte. Er setzt naturnahe Technologien ein und hat bereits erstaunliche Erfolge damit in der algerischen Wüste erzielt.

Das seit 2005 in Djanan zur Beendigung der Dürre erfolgreich umgesetzte Know-how der integralen Umweltheilung wurde weiterentwickelt und wird nun über Algerien hinaus weltweit eingesetzt.

In dieser Zeit, in welcher mit Satelliten versucht wird ganze Flüsse und Seen weiträumig auszutrocknen (HAARP) und Chemtrails die Himmel weltweit vergiften, hat sich die Sphärenharmonieanlage von Madjid Abdellaziz als eine dringend benötigte Antwort auf diese Probleme erwiesen.

Mit Hilfe von teils Jahrtausende altem Wissen, das heute durch die neuesten Erkenntnisse der Quanten-, Orgon- und -Wirbelphysik,bestätigt wird gelingt es, in Wüstengebieten den immer gleichen blauen Himmel zu beleben und ein abwechslungsreiches Wettergeschehen anzuregen.

cloud-buster

Dabei wird nicht mit Raketen geschossen, um die Natur in die Knie zu zwingen.

Es regnet in der Wüste, die Experten zucken mit den Schultern und sagen “Zufall “. Zufall ist aber oft nur ein anderes Wort für unerklärt. Und genau das Unerklärte ist ja für den Wissenschaftler die große Herausforderung!

Lassen sich die Ergebnisse in der Praxis nach belieben wiederholen , entdecken ernsthafte Forscher früher oder später auch die Zusammenhänge und können schließlich das bisher Unverstandene erklären und in einen für sie akzeptablen Zusammenhang stellen. Sie erfahren hier, dass die Erzeugung von natürlichem und nachhaltigem Regen ohne Chemie und elektrischer Energie auch in Dürre- und Wüstengebieten möglich ist.

Damit sind die Zurückdrängung der Wüste, die Rekultivierung von Land und die Wiederherstellung eines gesunden lokalen und regionalen Klimas möglich geworden.

Desert Greening, wendet nicht nur die Technik zur Erzeugung von natürlichem Regen an, sondern auch verschiedene bewährte Methoden der lebensenergetischen Aktivierung von Wasser, Boden und Pflanzen.
Dieses Zusammenwirken schafft die Grundlagen zu einer weiträumigen Wiederbelebung der Natur – auch in Gebieten, wo die natürlichen Lebensgrundlagen weitgehend zusammengebrochen sind: in Wüsten.

Als gutes Beispiel für die weitreichende Wirkung der Sphärenharmonieanlage dient Algerien, welches vor dem Bau der Anlage zu den gefährlichsten Ländern Afrikas gehörte und von Bürgerkrieg und Terrorismus geplagt wurde.

Nach dem Bau der Sphärenharmonieanlage ist in Algerien nun nachhaltiger Frieden eingekehrt und sogar der „Arabische Frühling“, welcher von algerischem Boden aus gestartet werden sollte und die Nachbarländer in Bürgerkriege gestürzt hat, konnte diesen Frieden nicht zerstören.

In seinem Vortrag „Desert Greening und die Sphärenharmonieanlage“ wird Madjid Abdellaziz sie auf den neuesten Stand des Projektes Desert Greening bringen und darüber hinaus über die Bedeutung seiner Technik für Frieden und Harmonie weltweit sprechen.

Er wird von seinen Erfahrungen von dem Einsatz seiner Technik in zahlreichen Ländern (u.a. Brasilien, Paraguay, Kanada, Mongolei) berichten und die Wirkweise dieser Technik erklären. Aber auch wir hier in Europa haben unter Wetterbeinflussung und vor allem Chemtrails massiv zu leiden. Was seine Anlage hier bewirken kann, und ein Projekt hier bei uns wird auch Thema sein. http://desert-greening.com

Quelle: Maria Lourdes vom 20.07.2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s